Referenzen

Beispiele aus aller Welt

Barcelona: Konzept „Superilla“

Bereits seit 2013 wurde der Verkehr in fünf Wohnvierteln in Barcelona auf das Superblock-Modell umgestellt, mit der Aussicht das Konzept in 115 weiteren barcelonischen Vierteln umzusetzen. Autos dürfen zwar weiterhin durchs Superblock fahren, allerdings mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 10 km/h. Die abgesenkte Verkehrsflächen werden abgeschafft, sodass im gesamten Viertel eine Art flächendeckende Gehsteig entsteht. Sehr schön bildlich dargestellt wird das „Superblock“-Konzept in diesen Videos:

Gent (BE): Konzept „Leefstraat“

„Lebendige Straßen“ (Leefstraten) sind ein Katalysator für soziale Innovation auf Quartiersebene und in der ganzen Stadt. Dabei werden Straßen für einige Monate im Jahr für Autos gesperrt und das Potential für Aufenthalt und nachbarschaftliche Begegnung ermöglicht. Somit entsteht ein Reallabor in den Quartieren und damit ein Schritt in Richtung einer nachhaltigeren, lebhafteren und bunteren Stadt.